Weihnacht im Kerker

Silvester zum Häfen
Silvester zum Häfen

In Zeiten zunehmender Verhärtung und Repression im alltäglichen Überlebenskampf bringen Gedichte zwar wenig Trost, aber vielleicht Klarheit, Ermunterung und im besten Fall ein Stück mehr an Solidarität.

Gewidmet den politischen Gefangenen*, die für eine herrschafts- und angstfreie Welt eintreten, allen Menschen, die durch willkürliche Grenzregime in Abschiebeknästen festgehalten werden, die auf Grund ihrer Hautfarbe, ihrer sexuellen Orientierung oder ihrer Lebensentwürfe Verfolgung ausgesetzt sind.

Richard Zach: Weihnacht im Kerker
„Weihnacht im Kerker“ weiterlesen

Tux in der Unterwelt

Wenn sich Tux beim Frisör mausert, wird seinem Federkleid ein neuer Kernel verpasst.
Der antarktisch anmutende Sturm bläst Tux um seine adretten Kopffedern, wenn er sein Lieblings-Haarstudio verlässt. Wieder ein paar Federn gelassen – das Schicksal jedes immaturen Tux. Doch der aktuelle Kernel scheint gelungen. Seine Freundinnen von da ganz unten werden überrascht sein, wie die Wiener Haarkünstler cut offs und downsizing kreativ umsetzen. „Tux in der Unterwelt“ weiterlesen